Classic-Trial Homepage

Home XL185T Hontic204 TLR200 Fantic Trial200 Honda Trialmaschinen BSA B40 MV-Agusta HonticTwin NussbaumTwin Links Kontakt

 

 

Willkommen auf meiner "(Fourstroke?-)Classic-Trial" Homepage

Diese Homepage soll ein paar Viertakt-Trialmotorräder vorstellen. Alle für´s Classic Trial, in der Twinshock-Klasse und der Pre 65 Unit - Klasse. Da hat sich zwar ein 2-Takt-Bock dazwischengemogelt, er ist aber "nötig" um sich mit den modernen Monoshock -  Vereinskameraden messen zu können.

Sehr interessant sind die kleinen HONDA-Viertakt-Motoren. Was man um sie herum so bauen kann, möchte ich mal beschreiben.

 

hauptbild.jpg (46330 Byte)  

Hier das aktuellste "Bastelobjekt" mit dem kleinen Choppermotor

 

"HonticTwin"

 

Ich hatte 2006 das Vergnügen den Erbauer einer weiteren Trialmaschine mit dem kleinen Chopper-Twin kennen zu lernen. Die Story dazu:

"CM200"

 

Die MV-Agusta ist jetzt mein Wettbewerbsgerät. Die anfänglichen Schwächen und Probleme sind nun größtenteils beseitigt und sie bereitet mir viel Freude. Die Idee mit der MV-Agusta habe ich in Angriff genommen um eine Alternative zur BSA B40 aufzuzeigen. Die Baustory mit Bildern und die technischen Daten lest Ihr hier: MV-Agusta.

Vor der MV mußte noch eben kurz eine Fantic Trial200 restauriert werden. Ein Bericht lest Ihr hier: Fantic Trial 200 .

Ich konnte nicht wiederstehen: Es steht eine BSA B40 in meinem Stall. Eine Geschichte dazu lest Ihr hier: BSA B40 .

Eine Honda Trial-Historie mit Bildern existierender Motorräder ist im Register Honda Trialmaschinen zu finden. Die neueren Monoshock- und Zweitaktmotorräder fehlen, weil sie in der Classic-Szene nicht an den Start gebracht werden können.

Ein weiteres Projekt ist fertig: eine Fantic Trial 240 mit dem Motor einer Honda CM200 (Parallel-Twin!) soll den Wunsch nach einer Zweizylinder-Trialmaschine erfüllen.Twinstar hieß die häßliche (?) kleine CM200 in den USA. Die Story mit Bildern ist fertig: HonticTwin

Weil mir das Tüfteln und Basteln bald mehr Spaß macht als das Fahren, hat die Seite auch ein Übergewicht in der Richtung. Das ist gewollt, denn um über die hohe Lehre des Fahrens zu referieren mach´ ich selbst zu viele Fehler .

Stand: März 2007

  Seitenanfang